Donnerstag, 22. Juni 2017

Ein Leben ohne Quiche ist möglich, aber sinnlos!

Diamonds are a Girl's Best Friends oder auf deutsch Diamanten sind der Mädchen beste Freunde – was für ein Kauderwelsch! Erklärt wird diese eher abwertende Bezeichnung für eine verworrene Sprechweise, für ein eher unverständliches Gemisch aus mehreren Sprachen oder eine unverständliche fremde Sprache ... und genau das mag ich, nämlich quer denken!
Spinat-Schafskäse Quiche Quiche, Spinat, Schafskäse
Spinat-Schafskäse Quiche

Der Diamant

Der Diamant ist der härteste Stoff, der in der Natur vorkommt. Er besteht ausschließlich aus reinem kristallisiertem Kohlenstoff (chem. = C). Ein Diamant hat eine sehr hohe Lichtbrechung und einen starken Glanz gepaart mit einer auffallenden Dispersion (lat. dispergere = ausbreiten, zerstreuen), weshalb er traditionell als Edelstein geschliffen wird. Wird er mit 24 Facetten versehen, bezeichnet man ihn als Brillant.

Aus einem Kieselstein kann man keinen Diamanten schleifen.

Deutsche Redewendung
Ein Diamant ist etwas ganz Besonderes, etwas für die Ewigkeit. Damit kann ein Diamant in meinen Augen auch als Mensch, als Sache, als Ort oder als Idee daher kommen, je nach dem wie der Betrachter es sieht. Ganze Filme wurden um ihn herum auf Celluloid gebannt. Immer in Erinnerung bleibt sicher ein Lied Diamonds are a girl's best friends
aus dem Jahre 1949 und dem Broadway-Musical Blondinen bevorzugt (engl. Originaltitel Gentlemen Prefer Blondes) mit Marilyn Monroe als Lorelei. Mir persönlich gefallen ja die alten Bond-Filme aus der analogen Welt. Filme die noch aus echtem Handwerk bestanden, wie z. B. Diamantenfieber (Originaltitel: Diamonds Are Forever). Hier hatte ich bereits einmal über Octopussy berichtet KLICK. Ohrwurm gefällig?
Diamonds Are Forever
Shirley Bassey
Die Handlung hatte ihren Ursprung in dem 1956 geschriebenen gleichnamigen Roman von Ian Fleming. Dieser Film hatte am 14. Dezember 1971 im seine deutsche Erstaufführung.
Strandbad Wannsee
Und nun wiedermal ein Gedankensprung nach meiner Art: Für mich ist das Strandbad Wannsee ein Berliner Diamant!

Das Strandbad Wannsee

Das Standbad Wannsee ist ein Berliner Freibad mit Geschichte und Tradition. Zum 100 jährigen Jubiläum im Jahr 2007 wurde es, nicht zuletzt dank der tatkräftigen Unterstützung einer Interessengemeinschaft der Altvorderen, umfassend saniert und gilt bis heute als größtes Binnenseebad Europas.
Bade- und schwimmfreudige Berliner freuen sich im Sommer auf einen mehr als 1.000 Meter langen Sandstrand mit mietbaren Strandkörben, Liegestühlen und Sonnenschirmen, Wasserrutschen, Bootsverleih, Restauration übrigens mit frisch zubereiteten Speisen, die über Pommes Schranke weit hinausgehen, warmen Duschen und Kinderspielplatz. Es ist DAS Juwel im alten Westen Berlins mit bester Wasserqualität, und feinstem Sand.
Ursprünglich wurde dieser von der Ostsee, nämlich aus Timmendorf heran geschafft. Inzwischen kommt der Sand zum Auffüllen, um der Erosion entgegen zu wirken aus der märkischen Umgebung, wobei auf die Gleichheit der Körnung größter Wert gelegt wird. Hat man mal wieder keine Zeit im Portemonnaie, ist ja bekanntlich Urlaub nirgendwo schöner als zu Hause. Das wissen die Berliner seit der Eröffnung des Freibades im Jahre 1907. Baden war und ist eben viel mehr als nur Wasser auf der Haut. Tangas und Tattoos gehören zum guten Ton oder eben auch nichts, nämlich im FKK Bereich. Ganz mit/ohne durch das samtweiche Flusswasser zu pflügen, das hat schon was Besonderes (Kopfkino bitte sofort und umgehend vom Netz nehmen).
Unter dem Stichwort (ganz unten)
Strandbad Wannsee finden sich noch mehrere Einträge zu meinem ganz persönlichen Berliner Diamanten.

Der Bäcker

Erinnere ich mich an meine Schulzeit, so gab es immer einen Schulbäcker, einen kleinen Laden, der sich mit preiswertem Kuchen vom Vortag und Gummi-Schnullern, -Schnüren und -Tieren in der großen Pause vor Schülern nicht retten konnte. Nein, wir haben das Schulgelände nicht verlassen, das waren immer die Anderen, schmunzel. Heutzutage ist mein Schulbäcker der Bäcker und Konditor auf der Fahrstrecke mit dem Auto nach Wannsee Aux Delices Normands in der Berliner Straße in Berlin Steglitz-Zehlendorf. Die Croissants und Tartes des französischen Gründers und Inhabers Didier Canet erfreuen sich aufgrund qualitativ hochwertiger Rohstoffe in Verbindung mit seinem traditionellen Bäcker- und Konditorenhandwerk meiner - und nicht nur meiner - allergrößten Beliebtheit. Allen voran die wunderbar krossen Baguettes und die salzigen Quiches, gerne mit Spinat, sowie die feinen Süßteilchen. Ein Einkehrschwung ist in der Regel unausweichlich und der Tagesproviant für einen wunderbaren Strandtag ist gesichert. Aussage eines Bäcker vor Gericht:
Ich gestehe, Sägemehl in den Kuchen gemischt zu haben.
Aber ich habe ihn korrekt als Baumkuchen verkauft!
Quiche, Spinat, Schafskäse
Spinat-Schafskäse Quiche

Die Quiche

Quiche, Spinat, Schafskäse
Spinat-Schafskäse Quiche
Quiches sind köstliche salzige oder eher pikante Kuchen oder Küchlein, die in Frankreich in der Regel als kleines Zwischengericht serviert werden. Unser aller Freund Wiki gibt an, dass die französische Bezeichnung Quiche um 1845 von dem elsässischen Wort Kichel bzw. Kuechel abgeleitet wurde, das dem hochdeutschen Wort Kuchen entspricht. Sie schmecken sowohl heiß als auch lauwarm oder sogar kalt und lassen sich deshalb auch bestens als Wegzehrung mitnehmen. Ganz klassisch kommt die Quiche als französische Quiche Lorraine daher oder ganz al gusto, gefüllt mit dem was der Vorrat so hergibt. Tatsächlich handelt es sich um einen in einer runden, in einer flachen Form gebackenen herzhaften Mürbeteig mit einer würzigen Füllung, die zur Bindung ein Gemisch aus Eiern und Sahne oder Milch enthält. Mit meinem Rezept gelingt sogar eine mehlfreie Quiche-Variante relativ leicht. Das Mehl ersetze ich durch Mandelmehl, nicht geriebene Mandeln die enthalten noch zu viel Öl und da Fett ja ein Geschmacksträger ist wäre es möglicherweise zu dominant. Mandelmehl ist trockener und feiner und im Geschmack neutraler.
Quiche, Spinat, Schafskäse
Spinat-Schafskäse Quiche
Wer salzige Tartes liebt, gerne auch als Häppchen zum Aperitif, wird das Leben ohne Quiche als nicht mehr lebenswert empfinden, ganz nach dem Motto:

Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos!

Loriot
Nun, auch ich kann das Rad nicht neu erfinden außer ich backe eine Spinat-Schafskäse Quiche, die ohne Spinat oder Schafskäse auskommt. Daher sind Parallelen zu meinem Rezept in der Koch- und Backwelt sicher nicht auszuschließen. Hier kommt also mein Rezept, wie ich es seit Jahren zubereite, allerdings in der mehl- bzw. glutenfreien Variante:
Spinat-Schafskäse Quiche
Spinat-Schafskäse Quiche in der Silikonform vor dem Backen

Das Rezept

Spinat-Schafskäse Quiche von Doc. Eva
Zutaten
Boden
  • 250 g Mandelmehl
  • 50 g Butter
  • 1 Stck Ei
  • Salz
Füllung
  • 200 g TK Spinat, aufgetaut und zerzupft
  • 100 g Schafskäse, mild, grob zerbröselt
  • 1 Ze Knoblauch, gerieben
  • 1 Stck Ei
  • ½ Be Crème fraîche
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz
Zubereitung
Boden
  1. Das Mandelmehl mit dem Ei der kühlen Butter und dem Salz verkneten und zu einem Ballen formen. 
  2. Im Kühlschrank rasten lassen. 
  3. Ich habe ihn zwischen 2 Silikonmatten ausgerollt. 
  4. Das ist etwas mühsam, weil er ungebacken keine rechte Bindung zeigen will. 
  5. Anschließend habe ich ihn nicht in eine Form sondern portionsweise in ein Muffinsilikontablett verfrachtet.
Füllung
  1. Für die Füllung alle Komponenten vermengen und in die vorbereiteten Teiglinge füllen. 
  2. Vorsicht mit dem Salz, Schafskäse ist per se recht salzig.
  3. Bei 160°C Umluft auf der untersten Schiene im Backofen backen.
Anrichten
  1. Heiß, lauwarm oder sogar kalt servieren. 
  2. Eventuell zum Aperitif portioniert aufspießen.
Lasst's euch schmecken!
Quiche, Spinat, Schafskäse
Quiche, Spinat, Schafskäse
Spinat-Schafskäse Quiche, Kapernäpfel, Gin & Tonic
Dies ist mein Beitrag für meine liebe Blogger- und auch sonst Freundin Franzi von Dynamite Cakes zu ihrem Dauerblogevent „Film & Genuss“.
Und wer sich derzeit eigentlich kalorientechnisch, wie ich, auf der Schleichspur bewegt, dem sei das Kochbuch Suppen Detox von der US-Detox-Päpstin Nicole Centeno ans Herz gelegt. Damit wird die Gesundheit wieder eingenordet. Ob und inwieweit der menschliche Organismus tatsächlich Schlacken ansammelt, sei dahin gestellt. Eins ist allerdings sicher, mit gesunder Ernährung hat man mehr Energie, man stärkt seine Abwehrkräfte und die Gewichtsbilanz leidet auch nicht - es lebt sich leichter.

Donnerstag, 8. Juni 2017

Was für eine elende Rumeierei ...

Charles Ranhofer habe als Chefkoch von Delmonico’s Restaurant in New York Eggs Benedict für den Finanzier Le Grand Benedict erfunden, als dieser sich darüber beklagte, dass es nichts Neues zum Frühstück gäbe. In Ranhofers Kochbuch The Epicurean aus dem Jahre 1894 findet sich dann auch ein Rezept für Eggs à la Benedict.
Eier Benedict aus der Microwelle
Eggs Benedict aus der Microwelle

Die Ketogene Diät

Eine ketogene Ernährung ist eine Form der Low-Carb-Diät. Sie zeichnet sich durch eine extrem kohlenhydratarme und dafür manchmal eher fettreiche Ernährungsweise aus. Durch den Kohlenhydratmangel verändert sich der Stoffwechsel und gerät in die sogenannte Ketose. Normalerweise gewinnt der Körper aus den, durch die Nahrung zugeführten Kohlenhydraten, Energie. Er ist also auf die Aufnahme von Kohlenhydraten angewiesen. Fehlen diese Kohlenhydrate als Energielieferant bei der Nahrungsaufnahme, so muss der Körper sich anderweitig behelfen. In der Leber werden dann Fette in sogenannte Ketonkörper umgewandelt, die anstelle der Kohlenhydrate zur Energiegewinnung genutzt werden und zum Beispiel die Leistungsfähigkeit des Gehirns erhalten. Dieser Zustand der Energiegewinnung wird Ketose genannt und ist das Prinzip, auf dem die ketogene Diät beruht. Nun gibt es, wie immer im Leben, Gebote und Verbote. Während einer ketogenen Diät sollte auf kohlenhydrathaltige Speisen wie Getreideprodukte, Hülsenfrüchte, Zucker, Obst oder Fertiggerichte verzichtet werden. Ein köstliches Frühstück wäre z. B. Eier mit Bacon und Käse:
Eggs, Bacon, Cheese

Eier mit Bacon und Käse

Eier mit Bacon und Käse

Wer sich ketogen ernähren möchte, für den sind vor allem kohlenhydrathaltige Lebensmittel tabu. Daher stehen bei der ketogenen Diät folgende Lebensmittel selten oder gar nicht auf dem Speiseplan: Getreide, Brot, Pasta, Reis, Müsli, Kartoffeln, Zucker, Süßigkeiten, Kuchen und Alkohol.
Als grenzwertig gelten Hülsenfrüchte: Kichererbsen, Erbsen, Bohnen, Linsen und Obst wegen des enthaltenen Fruchtzuckers.

Die Low Carb Ernährung

Natürlich kann man sich ausgiebig damit beschäftigen, was man von nun an nicht mehr essen sollte. Doch diese Gedanken sind unproduktiv und somit eher ärgerlich. Weitaus produktiver ist es, sich auf die Nahrungsmittel zu konzentrieren, mit denen man seine Ernährung zukünftig bestreiten darf. Man mache es sich so einfach wie möglich: Man bereitet dasselbe Mittagessen wie sonst zu und die kohlenhydrathaltige Beilage wie Kartoffeln, Reis oder Pasta werden durch Gemüse oder Salat ersetzt.
Eier mit Minestronegemüse

Bei allem ist bitte niemals zu vergessen: Die weitere wichtige Säule, wenn nicht die entscheidendste, der Low-Carb-Ernährung wenn sie denn gewichtsreduzierende Wirkung zeigen soll, ist die Bewegung.

Die Flüssigkeitsbilanz

Neben ausreichender Bewegung und einer bewussten Ernährung muss unbedingt genug getrunken werden. Gelöste Fette können auf der Grundlage einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr nicht nur besser und schneller abtransportiert werden, auch der Energieumsatz wird sich durch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr erhöhen. Wie eine Studie der Charité in Berlin zeigte, erhöhte sich der Energieumsatz der Menschen, die 500 ml stilles Wasser tranken nachweislich um 50 Kalorien. Bei Erwachsenen sollte die Flüssigkeitszufuhr durchschnittlich bei ca. 2 l pro Tag liegen. Wer sich sportlich betätigt, sollte natürlich entsprechend mehr trinken.
Beachten sollte man bei der Auswahl der Getränke allerdings, dass Fruchtsäfte und Softdrinks wahre Kalorien- und Zuckergranaten sind. Mit Wasser, Infusionen, Kräutertees oder Kaltauszügen aus Kräutern, Obst oder sogar Gurke liegt man auf jeden Fall richtig.
Eier mit Fenchel

Die Gier
Wenn man keine Mitternachtssnacks essen soll,
wofür gibt es dann Licht im Kühlschrank?
Wenn die Gier die Macht übernehmen will ... der Heißhunger auf Kohlenhydrate kommt früher oder später, soviel steht fest. Manchmal schleichen sich alte Essgewohnheiten auch langsam wieder ein. Gerade wenn man merkt, dass man Gewicht verliert, sich gut fühlt und sich nun zur Feier des Tages etwas gönnen möchte. Schnell wird aus einem Zuckerstück im Kaffee ein Keks am nächsten Tag. Und so halten langsam aber sicher mehr und mehr Kohlenhydrate Einzug in den Alltag und der Teufelskreis beginnt. Für den Fall, dass genau das eintritt kommt Plan B zum Einsatz: Die Kohlenhydratzufuhr sofort und strikt auf No-Carb statt Low-Carb setzen. Nur so ist es möglich, den Teufelskreis zu durchbrechen und wieder dort anzusetzen, wo man angefangen hat – auf seinem Weg zu einer gesunden gewichtskontrollierten Ernährung. Ohrwurm gefällig?
Opus 1984, Original Rock Version!

Das Ei

Eier stellen kein Gesundheitsrisiko für die Herzgesundheit dar! Sie gehören zu den nährstoffreichsten Lebensmitteln auf der Erde. Sie enthalten viele Mikronährstoffe, die Vitamine D, B, und K, Mineralstoffe und Jod. Ihr hoher Eiweißgehalt unterstützt die Sättigung. Ganz egal, ob Paleo, Low-Carb, glutenfreie oder laktosefreie Ernährung – Eier sind ein fester und wichtiger Bestandteil des Speiseplans.
Eier mit Avocado
Aktuelle Studien zeigen, dass die Angst vor Cholesterin in Nahrungsmitteln eher unbegründet ist. Da spezielle Mechanismen im Verdauungssystem gesunder Menschen verhindern, dass der Körper zu viel Cholesterin aus den Nahrungsmitteln ins Blut aufnimmt, ist selbst der Genuss mehrerer Eier pro Tag ungefährlich. Den Großteil des Cholesterins produziert unser Körper selbst. Der Rest kommt aus der Nahrung - aber nicht nur aus dem Ei. Tatsächlich ist in tierischen Fetten viel Cholesterin enthalten wie in Milch, Butter, Fleisch und Wurst.

Die Mikrowelle

In Dreivierteln aller deutschen Haushaltein Küchen und Büros steht eine Mikrowelle. Das macht fast 30 Mio Geräte. Aus der Küche ist die Mikrowelle also nicht mehr wegzudenken, aber wissen wir genau, was in ihrem Inneren passiert: Ist die Strahlung schädlich? Was passiert mit den Lebensmitteln? Sind Mikrowellen etwa gefährlich? Ich habe da mal etwas zusammengetragen: Die Strahlung von Mikrowellen ist nicht gefährlich. Im Inneren ist die Mikrowelle ist ein Faradayscher Käfig, bestehend aus metallischen Wänden, Metallgitter in der Glastür, Glühlampe hinter Drahtgitter. Mikrowellen werden folglich von Metallwänden absorbiert und reflektiert. Die Strahlung kann durch Metallgehäuse und Metallgitter in der Tür nicht nach außen dringen. Die Mikrowelle selbst führt nicht zur Zerstörung von irgendwelchen Molekülen. Im Kochtopf erwärmt entstanden über 20 % Vitaminverlust. In der Mikrowelle waren es nur 5 %. Die Mikrowelle ist also besser als ihr Ruf: Die Strahlung ist nicht gefährlich und es gehen auch nur wenige Vitamine verloren. Außerdem hat sie noch einen Vorteil: Beim Auftauen wird weniger Zeit – und somit Energie – verwendet als das Erwärmen auf dem Herd kostet. Das gilt natürlich besonders für kleine Mengen, z.B. für einen 250 ml fassenden kälte- und hitzebeständigen Silikonbehälter.

Das Rezept

Eier Benedict aus der Microwelle
Eggs Benedict aus der Microwelle von Doc.Eva
Zutaten
  • 2 Sch       Bacon
  • 3 Stck*    Blattspinat TK Ware
  • 3 Stck      Eier
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz
  • Muskat
  • Schnittlauchröllchen
*Portionswürfel
Zubereitung
  1. Silikonform mit den Baconscheiben kreuz und quer auslegen. 
  2. Spinatwürfel (angetaut) einsetzen. 
  3. Eier darauf gleiten lassen. 
  4. Bei 750 Watt 3 Min. in der Mikrowelle garen. Unbedingt 3 Min. im geschlossenen Gerät nachziehen lassen. 
  5. Dem einfallsreichen Hobbykoch fallen sicher diverse Varianten ein. Ich bin immer am Ausprobieren. 
  6. Die verwandten Gemüse sollten vorgegart und nicht zu wasserhaltig sein. Na, und Schinken, Wurst und Käse gehen doch sowieso immer.
Anrichten
  1. Eier aus der Form lösen. 
  2. Auf einem Teller anrichten. 
  3. Anschneiden und das Dotter sollte sanft ausfließen. 
  4. Mit Sauce Hollandaise (hier Fertigprodukt) übergießen.
Lasst's euch schmecken!
Eier Benedict aus der Microwelle

Eier Benedict aus der Microwelle

PS: Ich habe mit diesem mir selbst auferlegten Programm von Februar bis Mai, also innerhalb von vier Monaten 15 Kilogramm abgenommen. Hierbei nicht unerwähnt bleiben sollte allerdings, dass ich an sechs Tagen in der Woche mindestens eine Stunde Sport treibe, aber richtig! Dazu gehören ca. 5000 m Schwimmen, ca. 20 km Laufen und 1 Std. Pilates (Kurs).
Irgendwann höre ich aus gesundheitlichen Gründen auf zu laufen,
dann wenn meine Oberschenkel so sehr aneinander reiben,
dass meine Hosenbeine zu brennen anfangen.
Warum ich das mache fragt sich vielleicht so manch einer?
Einszweidrei, im Sauseschritt läuft die Zeit;
wir laufen mit.
Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Zeichner, Maler und Schriftsteller
Eier Benedict aus der Microwelle mit Tomate und Parmesan

Eier Benedict aus der Mikrowelle mit Tomate und Parmesan
Nun, zeitgleich habe ich dem Nikotinabusus entsagt. Nicht in die Gewichts-Erhöhungs-Falle geraten, das war meine oberste Prämisse. Aber das ist ein ganz anderes Thema über das ich an dieser Stelle sicher auch noch mal berichten werde.
Nun, und wer sich allerdings fragt warum all das? Ich bin nicht krank, ich bin kerngesund aber ich habe nun mal keine Zeit zum Altwerden und dazu brauche ich Kraft, Energie, Optik, Inspiration und gute Vibrations auf allen Ebenen. Wie sagt man heutzutage? Läuft bei mir! #laeuftbeimir 
Läuft's bei euch auch? Wenn nicht, schreibt mir bitte, wie kann ich behilflich sein?

Donnerstag, 1. Juni 2017

Sind es nun Worte oder Wörter?



Es gibt in der Tat einen Unterschied zwischen beiden Formen? Man spricht von Wörtern, wenn Wörter im eigentlichen Sinne, als kleinste grammatische Einheit eines Satzes, gemeint sind. Man spricht von Worten, wenn damit Zitate, Redewendungen oder die ganze Sprache gemeint sind - jetzt heißt es selektieren!
Minestrone Minestronenbowl
Minestrone
Ich bin ja ein ganz großer Freund von Wortneuschöpfungen - deutschen, resp. deutschsprachigen Wortneuschöpfungen. Die Veramerikanisierung in meinem Berlin, besonders in Kneipen, Bars und Clubs in den hippen mittleren Bezirken, geht mir unendlich auf den Zünder!

Minestronebowl - making-off

Die Muttersprache

Die Muttersprache ist diejenige Sprache, die Kinder bereits vor ihrer Geburt im Bauch ihrer Mutter gehört haben und die ihnen daher vertraut ist. Wobei hier das englische mother's tongue viel deutlicher beschreibt, worum es eigentlich geht, nämlich weniger um die Sprache, als eher um den Klang und die Färbung oder die Art und Weise, wie die Mutter spricht und somit ihre Zunge benutzt. Daher können auch Neugeborene die Stimme ihrer Mutter schnell aus den Stimmen anderer Personen heraus erkennen - interessanterweise die von den Müttern der Mütter, resp. den Omas mütterlicherseits auch. Bei mir ist die Muttersprache Deutsch - in meiner Stadt und in meinem Land ist es Deutsch. Warum, zum Teufel, ist das in Berlin-Mitte nicht mehr der Fall? Warum adaptiert eine deutsche Hauptstadt dann eine andere, hier englische, Sprache ? Das macht mich traurig. Ich denke nicht, dass Paris, Rom oder Madrid so handeln würde.
Minestronebowl
Minestrone

Die Wortneuschöpfungen

Jede halbwegs sparsame Hausfrau hat schon mindestens 159 bis 238 mal eingetuppert, von Tupperware (Markenname, unter dem das gleichnamige US-amerikanische Unternehmen mehrheitlich aus Kunststoff bestehende Küchen- und Haushaltsartikel zur Aufbewahrung vertreibt). Mein Radiokollege und Kochfreund D. und ich, wir tellern z. B. gerne mal auf. Zum Servieren werden unsere liebevoll zubereiteten Speisen demnach aufgetellert. Ich versende auch gerne mal Grüzilis, wenngleich sich hierbei der Schweizer Fraktion die Haare zu Berge stellen, obgleich jeder weiß was damit gemeint ist - sei es drum, oder rangiert so etwas vielleicht sogar im Bereich dichterischer Freiheit? (Es soll ja in den höchsten US-Amerikanischen Rängen auch kürzlich vorgekommen sein #covfete). Und hier kommt Verena ins Spiel! Sie bittet in ihrem derzeitigen Blogevent darum, dass sich die Teilnehmer in die Küche begeben um einzuschüsseln. Das lasse ich mir doch nicht zweimal sagen!
Minestronebowl
Minestrone

Die Minestrone

Die Minestrone (ital. etwa dicke Suppe, Augmentativ [Verstärkungsform] von minestra, die Suppe) ist eine Gemüsesuppe und zählt zu den Nationalsuppen aus Italien. In der Regel besteht sie aus den Hauptzutaten Lauch, Sellerie, Möhren, Wirsing, Rübchen, Zwiebeln, Rinderbrühe, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Tomaten und Bauchspeck, verfeinert mit geriebenem Parmesan. Will man nun eine Lowcarb-Variante zubereiten entfallen selbsterklärend die Komponenten Nudeln, Reis und Kartoffeln, siehe Rezept weiter unten.

Die Bowls

Bowls oder SUPERBOWLS, schon wieder diese Anglizismen, sind schönen Schüsseln und Schüsselchen mit allerlei Zutaten, die wie bei einem Baukasten hübsch in Grüppchen arrangiert, serviert und natürlich vorher fotografiert werden. Ständig stolpert man als foodaffiner Zeitgenosse über wunderschöne bunte Bilder im Netz von Frühstücksbowls, Smoothiebowls, Gemüsebowls, Saladebowls, Buddhabowls und und ... und ich nehme mich da in keinster Weise aus. Ich liebe Augeschmäuse, oder gibt es davon gar keinen Plural? Hach - Deutsche Sprache / schwere Sprache! Als diese Begrifflichkeit noch nicht so in Mode war hatte ich schon einmal eine Kohlbowl in meiner Küche hergestellt, die sah allerdings etwas anders aus, KLICK. Heute habe ich an meinem Küchenherd nach sehr meditativen Vorbereitungen, das sogenannte Mise en Place (franz. etwa an den richtigen Ort gestellt), eine Lowcarb Minestrone geköchelt und ganz nach Bowlmanier hübsch angerichtet.
Minestrone
Minestronebowl
Tastefully displayed nannte das unsere frühere Chefstewardess bei LAKER AIRWAYS immer, wenn es um den Aufbau des Trolleys für den Bordservice im Düsenjet ging - oha, lang ist's her. Es gibt eben Dinge, die behält man ein Leben lang im Gedächtnis - gerne mit einem Schmunzeln im Gesicht. Anders ist es dagegen mit den sogenannten Ohrwürmern, die verliert man mindestens einen gesamten Tag nicht mehr. In diesem Sinne lasst uns sommerlich denken hören:
Righeira, 1983
Und so richtig gelacht haben wir heute ja auch noch nicht:
Wie nennt man einen Keks der unter einem Sonnenschirm liegt?
Ein Schattenplätzchen.
Bleiben wir also zu Hause in Deutschland, zumal wir ja geografisch wirklich alles an Landschaften haben, die wilde Nordsee, die etwas zahmere Ostsee, weite Auenlandschaften, sanfte Hügel, Seen und Flüsse und schroffe Gebirge und kochen in unseren Kochtöpfen Italienisch, z. B. eine köstliche Minestrone als Suppenbowl. Hier kommt das Rezept.
Minestrone

Das Rezept

Minestrone-Bowl von Doc.Eva
Zutaten

  • 1 Stg         Lauch, gewürfelt
  • 2 Stck       Möhren, gestiftelt
  • 1 Stck       Fenchel, gewürfelt
  • 1 Stck       Kohlrabi, gewürfelt
  • 5 Stg         Spargel, grün, in Stücke geschnitten
  • 1 Stck       Tomate, gewürfelt
  • 1 Ze          Knoblauch, fein gewürfelt
  • 1 Ta          Bohnen, weiß, vorgegart
  • 1 Ta          Schälerbsen, grün, vorgegart
  • 1,5 l          Wasser
  • 2 El           Olivenöl
  • 4 El           Parmesan, geraffelt
  • 0,2 cl        Weißwein
  • 0,2 cl        Tomatensaft
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz
  • Zucker oder Süßstoff

Zubereitung

  1. Einen Topf mit 1,5 l Wasser zum Kochen bringen, das Gemüse, ja nach Gargrad, so lange kochen, bis alles bissfest, am besten separat. 
  2. Tomaten hinzufügen und mit Weißwein und Tomatensaft auffüllen. 
  3. Erbsen und Bohnen dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Anrichten

  1. Die unterschiedlichen Gemüsesorten in Partien in einer Schüssel anrichten und mit Kochflüssigkeit auffüllen. 
  2. Mit einem Ölfaden übergießen und mit Parmesan bestreuen. 
  3. Für die Mittagspause die Suppe in ein Schraubglas abfüllen und zudeckeln.

Lasst's euch schmecken!
Minestrone

Minestrone


Dies ist mein Beitrag zum Blog-Event CXXXI Superbowls von 1 mal umrühren bitte aka Kochtopf von meiner hochgeschätzten Kochfreundin Zorra, in diesem Falle auch via Verena's blog.